Schlafende Blässhühner im Winter

 

Schlafende Blässhühner im Winter 2009/2010

 Im Winter konnte ich schlafende Blässhühner besonders gut beobachten. Hier in Hamburg waren fast alle Gewässer vereist. Die Blässhühner sammelten sich in großen Trupps an den wenigen offenen Wasserstellen. Ihre Schlafplätze suchten sie sich an den Eisrändern. Dieses Foto von schlafenden Blässrallen wurde unter der Kuhmühlenbrücke geknipst.    

Blässhühner verbergen den Kopf beim Schlafen vollständig unter beiden Flügeln. Darin unterscheiden sie sich von Entenvögeln, die ihren Schnabel lediglich unter einen Flügel stecken. Blässhühner sehen dann so aus, wie kleine schwarze Kugeln auf Füßen. Vielleicht um sich gegenseitig zu wärmen, stehen sie recht dicht nebeneinander. Dabei gibt es auch immer wieder kleinere Reibereien. Mit schrillen kurzen Lauten scheinen sie dem Nachbarn zuzurufen: „Geh mal weg da, das ist mein Platz“ oder „Das ist nun wirklich zu dicht“. 

Advertisements

Über blesshuhn

ehrenamtliche Mitarbeiterin für den Arbeitskreis an der Vogelschutzwarte Hamburg
Dieser Beitrag wurde unter Verletzung + Krankheit bei Blässhühnern abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s