Lähmungen bei Blässhühnern

gelähmte Blässralle beim Grasen

Blässrallen werden oft von einer Viruserkrankung befallen, die sich in Lähmungen äußert und auch zum Tode führen kann. Die betroffenen Individuen humpeln, haben ein Bein angezogen, die Zehen fallen schlaff herab. Meist ist das untere Fußgelenk dabei verdickt. Viele Blässrallen, die Lähmungen haben, legen sich beim Grasen hin. So können sie das betroffene Bein schonen. Besonders viele gelähmte Blässrallen fand ich an der Alster auf der Grünfläche bei Schwanenwik. Ca. 20 Prozent der Blässrallen, die sich dort aufhalten sind gelähmt. An einem sonnigen Tag in der letzten Woche hatten sich mehrere kranke Blässrallen zusammen auf die Wiese gelegt (siehe auch Beitrag unter „Fantastische Geschichten“). Eine solche friedliche Zusammenkunft ist recht ungewöhnlich. Gelähmte Blässhühner werden häufig von gesunden Kollegen angegriffen, mit Tritten und Schnabelhieben attackiert und gejagt und greifen sich manchmal sogar gegenseitig an.

Gruppe gelähmter Blässrallen

[

Advertisements

Über blesshuhn

ehrenamtliche Mitarbeiterin für den Arbeitskreis an der Vogelschutzwarte Hamburg
Dieser Beitrag wurde unter Verletzung + Krankheit bei Blässhühnern abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s