Neue Beobachtung: Blässhuhn-Küken helfen bei Nestbau

An der Alster im Eichenpark leben N70 (Männchen) und W49 (Weibchen). Sie haben zwei Küken, die jetzt vier Wochen alt sind. Offenbar wird eine Erweiterung der Familie geplant. N70 und W49 haben ihr altes Nest verlassen. An einer anderen Stelle, einige Meter davon entfernt, bauen sie ein neues Nest.

Heute mühte sich N70 damit ab, einen ziemlich schweren kleinen Ast zum Nest zu transportieren. Eines seiner Küken versucht ihm dabei zu helfen, indem es mit dem Schnabel auch nach diesem Ast griff. Es gelang aber beiden nicht, den Ast weiterzuschleppen. Schließlich nahm sich N70 einen kleineren und leichteren Ast und transportierte diesen zum Nest.

Erstaunlicherweise folgte ihm das Küken! Es hatte sich ebenfalls einen kleinen Ast genommen, und hielt diesen ausbalanciert in seinem winzigen Schnabel. Zielstrebig brachte es das Ästchen zum Nest. Anschließend legte es den kleinen Zweig dort so geschickt ab, dass er nicht weggeschwemmt werden konnte. Es tat dies in genau der gleichen Weise, wie auch erwachsene Blässrallen das tun.

Offenbar kommt es also vor, dass ältere Küken ihre Eltern beim Nestbau unterstützen. Dabei halten sie sich, was den Handlungsablauf betrifft, ganz an das Vorbild der Erwachsenen.

Advertisements

Über blesshuhn

ehrenamtliche Mitarbeiterin für den Arbeitskreis an der Vogelschutzwarte Hamburg
Dieser Beitrag wurde unter Küken von Blässhühnern abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s