Tauwetter: Bewegung in den Blässhuhn-Wintertrupps

Durch die milderen Temperaturen sind Teile der vereisten Alster und des Eilbekkanals wieder aufgetaut. Prompt kommt ernorm viel Bewegung in die bisher recht stabilen Wintertrupps.

Hast Du schon gehört: Es ist Tauwetter angesagt!

Und es ist keinesfalls so, dass diese Blässrallen nur schwimmen, um an andere Orte zu gelangen. N49 ist vom Trupp am Eilbekkanal übers Eis an die Außenalster geflogen, ebenso taten das die Blässrallen: V48, V49, P11 und die frisch beringten NU8 und NU9 sowie SP3. Alle verteilten sich Richtung Mundsburgkanal und Schwanenwik. Dazu müssen sie den noch vereisten Eilbekkanal und Kuhmühlenteich entlang geflogen sein.

Nur noch eine kleine Stärkung vor dem Flug

Advertisements

Über blesshuhn

ehrenamtliche Mitarbeiterin für den Arbeitskreis an der Vogelschutzwarte Hamburg
Dieser Beitrag wurde unter Kampf Revier Blässhühner abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s