Blässhühner sagen „Ja“ zu Integration und Toleranz

Als ich vor Kurzem am Kuhmühlenteich Blässrallen beobachtete, kam eine Mutter mit einem kleinen Kind vorbei. „Blässhühner sind ganz aggressiv. Die mögen wir nicht!“ sagte die Mutter zu ihrem Kind. Diese einseitige Sichtweise ist leider weit verbreitet.

Weniger bekannt ist, dass Blässrallen unter den Wasservögeln wahre Vorschwimmer und großartige Vorflieger für Integration und Toleranz sind. Andersfarbigen oder auch anders geformten Wasservögel stehen Blässrallen ausgesprochen aufgeschlossen gegenüber. Sie zeigen ihnen gegenüber keinerlei Berührungsängste.

dicht an dicht ruhen Blässhühner zusammen mit anderen Arten

Selbst eine völlig andere Gefiederfarbe, führt nicht zu einer Ablehnung der Mitvögel. Blässhühner schwimmen einträchtig zusammen mit WEISSEN Möwen, obwohl sie vom Aussehen her wirklich nicht viel mit ihnen gemeinsam haben.

Total Anders? Kein Problem!

Und immer wieder ist es beeindruckend zu sehen: Blässhühner bemühen sich stets darum, auch ganz ungewöhnlich schillernde Persönlichkeiten in ihrer Mitte aufzunehmen.

Blässrallen begrüßen einen Neuankömmling an der Krugkoppelbrücke

Advertisements

Über blesshuhn

ehrenamtliche Mitarbeiterin für den Arbeitskreis an der Vogelschutzwarte Hamburg
Dieser Beitrag wurde unter Fantastische Blässhuhn-Geschichten abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s