Die Nester am Kuhmühlenteich

Im Vergleich zum Jahr 2011 wurden annähernd gleiche Stellen für die Revierbesetzung gewählt. Aufgrund des Entfernens von Gebüsch entfielen aber zwei mögliche Revierplätze am Eilenau-Ufer. So sind in diesem Jahr nur fünf statt sechs Revieren entstanden. NU7 wurde erst Ende 2010 beringt. Es ist möglich , dass er als unberingter Vogel schon 2010 hier gebrütet hat. Wenn das so ist, dann verschob er sein Revier um ein paar Meter nach Westen. W27 wählte das Revier 2011 in der Nähe des Reviers von 2010 aber mehrere Meter weiter westwärts. W28 konnte wegen der Flurbereinung das Revier 2010 nicht erneut besetzten und zog zum gegenüberliegenden Immenhof-Ufer um. Das Revier U + U (B) war im letzten Jahr nicht besetzt. Es befindet sich sehr dicht in Ufernähe und ist damit eigentlich unsicher. Das Revier U + U (A) gehörte 2010 P75 + U. P75 habe ich seit Anfang des Jahres nicht mehr abgelesen. Er ist entweder verstorben oder umgezogen.
Zum Vergrößern bitte Anklicken.

Advertisements

Über blesshuhn

ehrenamtliche Mitarbeiterin für den Arbeitskreis an der Vogelschutzwarte Hamburg
Dieser Beitrag wurde unter Kampf Revier Blässhühner, Paare von Blässhühnern abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s