Hausboot oder Wohnreifen? Alternative Wohnformen bei Blässhühnern

In Sachen Wohnen sind Blässhühner überaus erfinderisch. An der Alster, bei Café Friemels www.friemels.de, logierte im Frühjahr 2010 ein Blässhuhnpärchen in einem Autoreifen am Bootsanleger. Das junge Paar liebte das Segeln und den Kontakt mit Menschen. „So war es eigentlich ganz selbstverständlich, sich hier einzunisten“, sagte die Ehefrau. In diesem Frühling steht das Appartement bislang leer. Interessierte Blässhuhn-Paare melden sich bitte beim Arbeitskreis an der staatlichen Vogelschutzwarte Hamburg. Sozial schwache Blässrallen werden bevorzugt.

Leben auf dem Hausboot: T22 + Unberingt mit Küken 2010


T22 und seine Partnerin bevorzugten im Jahre 2010 ein Hausboot. Diese schwimmende Nisthilfe wurde ihnen von Ristorante Portonovo an der Außenalster, West zur Verfügung gestellt. Hier waren sie vor Fressfeinden besonders gut geschützt. „Die Kleinen lieben das Schaukeln auf dem Wasser bei hohem Wellengang und schlafen dann besonders gut ein“, erklärten damals die Eltern. In diesem Jahr hat sich das Paar S70 + Unberingt hier niedergelassen. Wir können gespannt sein, ob sie ebenso gute Erfahrungen machen.

Advertisements

Über blesshuhn

ehrenamtliche Mitarbeiterin für den Arbeitskreis an der Vogelschutzwarte Hamburg
Dieser Beitrag wurde unter Paare von Blässhühnern abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s