Hamburgs junge Blässhühner: Wenn Kinder heranwachsen

Langsam wachsen die Blässhuhnküken heran. Die meisten von ihnen schlüpften in der zweiten und dritten, einige in der vierten Maiwoche. Sie sind jetzt also zwischen fünf und sieben Wochen alt. Diese Jugendlichen werden immer selbstständiger. Es ist viel schwieriger sie zu zählen, da sie sich nicht mehr in der unmittelbaren Umgebung des Nestes aufhalten. Die meisten jungen Blässrallen schwimmen noch in der Nähe eines Elternteiles. Sie können bereits selbstständig tauchen und Muscheln oder Wasserpflanzen aus den Gewässern hervorholen.

Trotzdem bieten die Eltern ihnen immer wieder Futter an. Ab und zu sieht man auch „große“ Kinder, die noch die typische Bettelhaltung mit schräg gelegtem Kopf einnehmen oder man hört schrille Bettelrufe, als ob die Kleinen am Verhungern wären. Alles nur Show!

 

Tatsächlich sieht man immer wieder junge Blässhühner tauchen.

UUps! Abgetaucht!

Bei denen, die sieben Wochen alt sind, ist auch das Gefieder schon fast vollständig ausgebildet. Wenn sie mit den Flügeln schlagen, heben sie schon ein bisschen von der Wasserobefläche ab. Völlig abgeschlossen ist die Gefiederbildung nach Glutz von Blotzheim (Handbuch der Vögel) mit 65 Tagen. 

 
Auffallend ist, dass viele Elternpaare nicht mehr zusammen mit den Küken unterwegs sind. Manchmal ist ein Elternteil alleine, während ein anderes einige Küken führt und einzelne Küken selbstständig herumschwimmen. Auch kommt es vor, dass jedes Elternteil einen Teil der Küken mit sich führt. Dabei sind die Partner oft fünf bis zehn Meter voneinander entfernt. Auch die Entfernung zum Nest wird immer größer. Beispielsweise hält sich die Familie von N11, an der Außenalster West häufig ca. 30 Meter vom Nest entfernt vor Café Hansa Steg auf.

Eine weitere Besonderheit sind die Zweitbruten. Bei zwei Paaren führt ein Partner die Jungen der ersten Brut. Der andere Partner sitzt auf dem Nest und brütet auf neuen Eiern. Das ist bei W27 am Kuhmühlenteich und bei W87 am Haynspark zu beobachten.

Advertisements

Über blesshuhn

ehrenamtliche Mitarbeiterin für den Arbeitskreis an der Vogelschutzwarte Hamburg
Dieser Beitrag wurde unter Küken von Blässhühnern abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Hamburgs junge Blässhühner: Wenn Kinder heranwachsen

  1. Jule schreibt:

    ein sehr niedlicher Artikel mit wunderschönen Fotos von „Oskar“, dem Bläßhuhnküken am Malchower See findet ihr übrigens im Blog von Ljubow Venaliso:

    „Zu Besuch beim kleinen Oskar“

    ich habe Ljuba die Adresse von deinem Blog weitergeleitet, weil sie doch so verliebt in ihren niedlichen Oskar ist ;-)

  2. Jule schreibt:

    hey, das ist aber mal ein interessanter, spannender und informativer Blog. Gratulation!

    Wir selbst bloggen seit einigen Jahren über die Tierwelt hier an unserem schönen Weissensee in Berlin-Weissensee und haben in diesem Jahr ein Projekt gestartet, um informative Blogs zum Thema „Tiere in Berlin“ unter einer Adresse zu sammeln.

    In diesem Rahmen haben wir auch Seiten für die einzelnen Tiere angelegt und auf der Suche zum Verhalten bei der Erziehung der Bläßhuhnküken bin ich auf diese wundervolle Seite her gestoßen. Ich hoffe, du bist damit einverstanden, dass ich die Unterseite über die Bläßhühnern mit dir verlinke, so dass „unsere Besucher“ auch in den Genuß dessen kommen, was du hier auf die Beine gestellt hast.

    Weiter so!, liebe Grüße sendet dir
    Jule Jariba Pape aus Berlin Weissensee

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s