Überall zuhause? Blässhuhn NN5 wird vorgestellt

Heute möchte ich Blässralle NN5 vorstellen. Er wird noch nicht lange von uns beobachtet. Im Dezember 2010 wurde NN5 am Eppendorfer Mühlenteich beringt. Damals war er bereits voll ausgewachsen, also mindestens 2 Jahre alt. Am Eppendorfer Mühlenteich finden sich immer Winter regelmäßig jede Menge Blässrallen und andere Wasservögel zusammen. Da Schwanenvater Olaf Nieß hier das Winterquartier für seine Schwäne hat, werden Teile des Eppendorfer Mühlenteichs durch eine Pumpe eisfrei gehalten. Auch ist durch die Versorgung der Schwäne immer Futter in der Nähe, was auch für Blässrallen einen Anziehungspunkt bildet.

NN5 spurtet im Eichenpark ans Ufer

Blässhuhn NN5 ist deswegen besonders interessant, weil er innerhalb Hamburgs ohne festen Wohnsitz zu leben scheint. Viele Blässrallen haben einige bevorzugte Aufenthaltsorte, an denen man sie immer wieder antrifft. NN5 scheint dagegen in mehreren Stadtteilen zu Hause zu sein. Nachdem er den Winter 2010/2011 am Eppendorfer Mühlenteich und am Alsterlauf beim benachbarten Haynspark verbracht hatte, zog es ihn zur Brutzeit einige Kilometer weiter nach Norden. Im Frühjahr und Sommer 2011 wurde er zweimal an der Alster, Fuhlsbüttel, Brabandstraße gesehen. Es ist unklar, ob er hier verpaart war oder sogar gebrütet hat. Seit die Brutzeit abgeschlossen ist, schließen sich viele Blässrallen wieder zu Trupps zusammen. Sie verlassen dazu ihre Brutgebiete in den Kanälen und Seitenarmen der Alster. So ist auch NN5 wieder aus Fuhlsbüttel abgewandert. Er machte danach aber nur eine kurze Stippvisite Anfang September in Eppendorf. Danach schlug er vorübergehend sein Quartier in Harvestehude am Eichenpark auf. Von da bewegte er sich weiter nach Osten und wurde zuletzt bei Schwanenwik an der Außenalster, Ost gesehen. Spannend wird es sein, weiter zu beobachten, welchem Wintertrupp er sich anschließen wird. Häufig gibt es auch einen gewissen Wechsel der Blässrallen zwischen den einzelnen Trupps, selbst wenn große Teile der Hamburger Gewässer vereist sind. Vielleicht wird aus dem mobilen NN5 auch so ein Pendler.

Advertisements

Über blesshuhn

ehrenamtliche Mitarbeiterin für den Arbeitskreis an der Vogelschutzwarte Hamburg
Dieser Beitrag wurde unter Kampf Revier Blässhühner abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s