Blässhuhn Paulas Problem

Lähmungen und Fußbeschwerden treten bei Blässhühnern recht häufig auf. Deshalb beobachte ich sehr genau alle Blässrallen, denen ich begegne, auf solche Symptome. Vor zwei Wochen fiel mir an der Außenalster, Schwanenwik ein dünnes, kleines Blässhuhn auf, das große Schwierigkeiten hatte, sein rechtes Bein zu belasten. Es befand sich an der gleichen Stelle, an der letzte Woche die Entführung des gelähmten V40 stattfand und an der noch ein weiteres diesjähriges humpelndes Blässhuhn auftauchte. Ich dachte, dass alle diese Blässhühner die gleiche Erkrankung hätten. Aber das war ein Irrtum. V40 ist wieder vollkommen von seiner beidseitigen Lähmung genesen. Alles deutet darauf hin, dass er eine vorrübergehende Vergiftung oder einen Infekt hatte.

Die kleine Paula hingegen hat nur Beschwerden am rechten Bein. Im Gegensatz zu V40 wirkt sie auch nicht geschwächt. Sie bemüht sich nach Kräften, damit zurechtzukommen, dass ein Bein nicht so belastbar ist. Im Sitzen verlagert sie das Gewicht nach links. Die Zehen des rechten Fußes krümmen sich zusammen. Das Aufstehen fällt ihr besonders schwer. Sie hat Mühe, dabei das Gleichgewicht zu halten.

Beim Gehen belastet sie sekundenlang nur das linke Bein, setzt blitzschnell dann das kranke rechte Bein nach vorne und bemüht sich um Halt. Der Bewegungsablauf ist ruckartig und nicht flüssig. Ich glaubte zuerst, Paula hätte die gleiche Krankheit wie viele andere Blässhühner, bei denen sich eine Gelenkschwellung mit Lähmung ausbildet. Dagegen sprach aber, dass weder die Hinterzehe verdickt war, noch das rechte Fußgelenk geschwollen war.

Erst bei der Bearbeitung der Fotos von Paula am PC, entdeckte ich Paulas Problem. An einer der Zehen des rechten Fußes hat sich ein dicker Knubbel gebildet. Möglicherweise handelt es sich dabei um eine lokale Infektion infolge einer kleinen Verletzung am Fuß. Blässhühner mit Abszessen, sind zwar unter Umständen unfähig zu laufen, sie können aber sehr gut behandelt werden. Für Paula steht also demnächst der Gang zum Tierarzt an. Ich werde sie dabei aber lieber tragen.

Advertisements

Über blesshuhn

ehrenamtliche Mitarbeiterin für den Arbeitskreis an der Vogelschutzwarte Hamburg
Dieser Beitrag wurde unter Verletzung + Krankheit bei Blässhühnern abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s