Blässhuhn-Herzblatt: W72 und Unberingt!

Einige Blässhühner suchen sich leider ungeeignete Nistplätze, die jeden Versuch eine Brut großzuziehen vereiteln. Zu diesen Paaren gehörten in diesem Jahr auch W72 und Unberingt. Sie erwählten den Teil eines Bootsanlegers an der Rabenstraße, Alster Westufer zu ihrem zu Hause. Ende April begannen sie hier mit dem Nestbau. Bei einer Kontrolle am ersten Juni fand Vogelbeobachter Günther Liehr dieses Nest zerstört vor. Davon ließen die beiden sich aber nicht entmutigen. Leider waren sie aber auch nicht so klug, einen anderen Brutplatz zu wählen. Sie blieben diesem ungünstigen Ort treu.

W72 auf dem Nest bei einem Bootsanleger an der Rabenstraße

Ein Nest auf einem Bootsanleger ist aus zwei Gründen eher unpraktisch: Zum Einen kann es immer sein, dass es von Menschen entfernt wird. Sollte es nicht entfernt werden, so haben die winzigen Küken oft keine Chance zu überleben. Blässhühner sind von ihrem Verhalten her zwischen Nestflüchtern und Nesthockern anzusiedeln. Sie verlassen nach wenigen Tagen bereits das Nest. Allerdings kehren sie immer wieder zum Nest zurück. Hier werden sie gewärmt (gehudert), in den ersten Tagen auch von den Eltern geputzt und sie erhalten auch auf dem Nest Futter. Die kleinen und später auch die größeren Küken schlafen auf dem Nest. Ein Nest auf einem Anleger kann von den Kleinen zwar leicht verlassen werden. Sie können aber nicht wieder zurückkehren, weil sie einfach noch nicht groß genug sind, um auf den Anleger wieder hinauf zu springen. Die Eltern können ihnen dabei nicht helfen. Sie haben es nicht in ihrem Verhaltensrepertoire ein Küken einfach mit dem Schnabel zu packen und auf den Steg hinaufzuziehen.

Für seine Herzensdame trägt Unberingt nur die schönsten Blätter heran

Diese Gelegenheit bekamen W72 und Unberingt allerdings auch nicht. Sie bauten Ende Juni erneut an einem Nest an der gleichen Stelle. W72 saß auf dem Nest, als ihr Partner ihr unermüdlich besonders schönes Nistmaterial heranschleppte. Man sieht hier wie Unberingt herzförmige Blätter für sein Herzblatt W72 im Schnabel trägt. Vermutlich brütete W72 bereits Anfang Juli wieder. Ende Juli fand ich den Anleger leer vor. Das Nest war von Menschenhand entfernt worden. W72 und ihr Partner hielten sich zwar in der Nähe des Anlegers auf, starteten aber keinen weiteren Brutversuch.

Unberingt übergibt W72 die herzförmigen Blätter zum Auspolstern des Nestes

Advertisements

Über blesshuhn

ehrenamtliche Mitarbeiterin für den Arbeitskreis an der Vogelschutzwarte Hamburg
Dieser Beitrag wurde unter Blässhühner Verhalten allgemein, Paare von Blässhühnern abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s